Transcription

Recipes

Französische Suppe

Eiergerste

Erbsensuppe

Linsensuppe

Bohnensuppe

Eierkäse

Kartoffel-Klösse

Kartoffel Kräppeln

Kartoffel-Stubberten

Kartoffelpudding

Süsser Tomatensalat

Pikanter Tomatensalat

Falsche Schokoladentorte


Französische Suppe

Allerlei Gemüse werden in einem Stich Butter gedämpft und mit wenig Wasser gar gekocht und mit Boulion aufgefüllt.

Eiergerste.

Ein Brödchen, ein ganzes Ei und ein Eiweiß, dies untereinander gemischt mit kochender Boulion angerührt und aufgekocht.

Erbsensuppe

Erbsen werden weich gekocht und durchgeschlagen. Auch kann man Reis beifügen.

Linsensuppe

Linsen werden mit kaltem Wasser aufgesetzt. Wenn sie tüchtig kochen, gießt man das Wasser ab und schüttet dann kochendes Wasser darüber, worin man sie völlig gar kocht.

Bohnensuppe

Bohnen werden in Wasser gar gekocht, mit Bouilion aufgefüllt, etwas Mehl mit Wasser durchgerührt und fertig gemacht.

Eierkäse

3 Eier werden mit 1/4 Schoppen roher Milch, etwas Salz und Muskatnuß in einem kleinen Gefäße tüchtig verkleppert. Dies wird in ein Gefäß mit kochendem Wasser gesetzt und darin gekocht, bis es gesteht; zuletzt stelle man es ein wenig in den Backofen, damit alles vollständig gesteht; darauf sticht man die Klöschen mit einem scharfen Löffel aus, legt sie in die Suppenschüssel und gießt die Suppe darüber.

Kartoffel-Klösse

Hierzu sind nötig Salz gute, trockene mehlreiche Kartoffeln; davon nimmt man 20 mittelgroße, kocht sie mit der Schaale tags zuvor rasch ab, jedoch nicht zu gar, dann reibt man dieselben, ebenso 3 Milchbrödchen. Ein Brödchen wird zu Würfelchen geschnitten und in reichlich Butter hellgelb geröstet, tut alsdann Salz, Muskatnuß, Petersilie, 2 Eier und Mehl dazu, soviel der Teich annimmt und man gut Klöße daraus Formen kann. Dieselben werden mit Salz in kochendes Wasser gethan und rasch abgekocht. Zugleich hat man Speck in Würfel geschnitten, denselben angebraten und schüttet ihn über die Klöße.

Kartoffel Kräppeln

10-12 Stück dicke Kartoffeln werden gerieben und laues Wasser darüber gegossen, durcheinandergerührt und eine Weile (1 Stunde) stehen lassen. Dann werden sie durch ein Tuch fest ausgedrückt, Salz darauf gestreut und ungefähr 3/4 Liter kochend heiße Milch, worin 2 Milchbrödchen geschnitten und eingeweicht sind, darübergeschüttet, 2 Eier und Mehl darunter gethan und in Fett gebacken.

Kartoffel-Stubberten

die Kartoffeln werden in Salzwasser abgekocht, zugleich 2 Brödchen fein geschnitten mit kochendem Milch gebrüht und dann mit den Kartoffeln tüchtig verstoßen.
Inzwischen macht man Butter braun, taucht einen blechernen Löffel hinein, schöpft die Kartoffeln damit aus und gießt die übrige Butter darüber.

Kartoffelpudding

Es wird 1/4 Pf. Butter leicht gerührt, das Gelbe von 5 Eiern und 1/2 Pf. Kartoffeln nach und nach hinein gethan; das Weiße zu Schnee geschlagen, Salz, Muskatnuß daran gethan, in ein mit Butter geschmiertes Modell gethan, in kochendem Wasser 1 Stunde gesotten und Buttersauen dazu.

Süsser Tomatensalat

Reife, ungeschälte Tomaten werden in Scheiben geschnitten, tüchtig mit Zitronensaft beträufeln u. zugedeckt eine Stunde stehen gelassen. Dann streut man Zucker darüber, rührt vorsichtig um und gibt noch etwas Weißwein dazu.

Pikanter Tomatensalat

Reife aber noch recht feste, ungeschälte Tomaten werden in Scheiben geschnitten, leicht gesalzen und 3-4 Stunden zugedeckt stehen gelassen. Dann gießt man vorsichtig den Saft ab und begießt die Tomaten mit folgender Sauce: 1 Eigelb wird mit Öl dick gerührt, darauf tut man unter beständigem Rühren 1/2 Esslöffel voll Senfbrei, geriebene Zwiebel und soviel Essig dazu, als nötig ist, um eine bündige Saucen zu erhalten, und kräftigt dieselbe mit Maggi-Würze u. einer Prise Pfeffer.
Statt Zwiebeln kann man auch gehackten Schnittlauch dazu nehmen.

Falsche Schokoladentorte

Zutaten: 1 Pf Kriegsmehl, 1/4 Pf. Kunsthonig 1/8 Pf. Zucker, 2 Eßlöffel
Biomalz oder ein anderes Malzpräparat, 1/4 L. kalter Kaffee oder Kaffeeersatz 2 Pakete Vanillezucker, 1 Paket Backpulver. Sämtliche Zutaten werden eingerührt u. zu glattem nicht zu festem Teig verarbeitet, dann in die gefettete Springform getan u. eine Stunde bei schwacher Hitze gebacken.
Nimmt man etwas wenige Flüssigkeit u. rollt die Masse aus, so kann man sehr wohlschmeckende Plätzchen daraus abstechen. An Stelle des Malzpräparates kann auch ein Löffel Kakao oder Schokolade genommen werden.